Silent Movie, 1976, Mel Brooks

Silent Movie

Regie: Mel Brooks; Drehbuch: Mel Brooks, Ron Clark, Rudy De Luca, Barry Levinson; Kamera: Paul Lohmann; Musik, Kamera: John Morris; Schnitt: Stanford C. Allen, John C. Howard; Darsteller: Mel Brooks, Marty Feldman, Dom DeLuise. USA, 1976, 35mm, Farbe, 87 min. Englisch

Der glücklose Regisseur Mel Fun versucht seit Jahren vergeblich seinen Stummfilm, ein halbes Jahrhundert nach der Einführung des Tonfilms, finanziert zu bekommen. Eines Tages beschließt er, begleitet von zwei seiner treuesten Freunde, persönlich bei seinen Wunschkandidat*innen vorstellig zu werden. Burt Reynolds wird mit tatkräftiger Unterstützung des Trios eingeseift, Liza Minelli samt ihrem Mittagessen von den Three Stooges buchstäblich vom Hocker gerissen und Paul Newman durch ein Rollstuhlrennen davon überzeugt, beim Film mitzumachen. Eine schwungvolle Hommage an die Slapstick-Komödie und Hollywood vor dem Production Code. Mel Brooks am Höhepunkt seiner komödiantischen Meisterschaft, dem nur der Pantomime Marcel Marceau, nachdem er sich zum eigenen Telefon durchgekämpft hat, durch sein entschlossenes "No" die einzige Abfuhr erteilt. (E.S.)