The Muse, 1999, Albert Brooks

The Muse

Regie: Albert Brooks; Drehbuch: Albert Brooks, Monica Mcgowan Johnson; Kamera: Thomas E. Ackerman; Musik, Kamera: Elton John; Schnitt: Peter Teschner; Darsteller: Albert Brooks, Sharon Stone, Andie MacDowell. USA, 1999, 35mm, Farbe, 93 min. Englisch

In seiner pointiertesten Auseinandersetzung mit Männlichkeit, Filmgeschichte und Selbstbeschämung spielt Albert Brooks den Drehbuchautor Steven Phillips, der sich gerade in einer tiefen kreativen Krise befindet. Der einzige Weg aus der Eintönigkeit, die ihn zu einem unsäglichen Mittagessen mit wichtigtuerischen Bossen führt, scheint mythisch zu sein: eine Muse. Von Sharon Stone mit makelloser Leichtigkeit und Frivolität in Szene gesetzt, kommt mit ihr eine ultimative Materialistin ins Spiel, vor der sich alle Türen der Filmindustrie wie von selbst öffnen, und die Stevens Karriere scheinbar mühelos retten wird. Ob sie wirklich eine Muse ist, bleibt eine ganz andere Frage ... Die Grenze zwischen Realität und Illusion war schon immer eine sehr fein gezogene, aber nirgends so wie hier markiert: "This is Hollywood. People here believe anything." Eine kultivierte Ohrfeige für das Land-of-Dreams-System, from Albert Brooks with love. (I.M.)

Courtesy of Cinémathèque suisse