Sale comme un ange (Schmutziger Engel) 1991, Catherine Breillat

Sale comme un ange (Schmutziger Engel)

Regie, Drehbuch: Catherine Breillat; Kamera: Laurent Dailland, Bernard Tissier; Schnitt: Agnès Guillemot; Musik: Olivier Manoury; Darsteller: Claude Brasseur, Lio, Nils Tavernier, Roland Amstutz, Claude-Jean Philippe. Frankreich, 1991, 35mm, Farbe, 105 min. Französisch mit engl. UT
 
Sechs Jahre nachdem sie am Drehbuch von Maurice Pialats Kultkrimi Police mitarbeitete, schrieb und inszenierte Breillat ihre ganz eigene hardboiled-Geschichte über einen alternden, einsamen und verbitterten Pariser Polizisten, der nur seinem eigenen Moralkodex folgt und sich in einen Graubereich jenseits von Gesetz und Ethik manövriert. Der schroffe, kaltherzige Inspektor Deblache (Claude Brasseur) redet nur mit Männern und schläft nur mit Prostituierten – bis ihm von seinem abgebrühten Juniorpartner dessen Frau Barbara vorgestellt wird: Auch sie ist kein Unschuldsengel ... Sale comme un ange führt zwischen überfüllten Polizeiposten und beengenden Wohnungen die kriminellen und erotischen Verwicklungen parallel, mit singulären Resultaten: Unter Breillats kaltem, unnachgiebigem, klinisch genauem Blick entpuppen sich die intriganten Machenschaften als Zurschaustellung männlicher Impotenz – physisch wie psychologisch. (J.M.)