Rytmus (Rhythmus), 1941, Jiří Lehovec (Foto: Národní filmový archive)

Anima(Lab)

Geräusch der Animation

Rytmus (Rhythmus) Jiří Lehovec. ČSSR, 1941, 35mm, sw, 14 min. Tschechisch mit dt. UT
Hra bublinek (Spiel der Blasen) Irena Dodalová, Karel Dodal. ČSSR, 1937, 35mm, Farbe, 2 min.
Myšlenka hledající světlo (Ein Gedanke, der das Licht sucht) Karel Dodal, Irena Dodalová. ČSSR, 1938, 35mm, sw, 10 min. Englisch
The Matter Woody Vasulka. USA, 1974, Video, Farbe, 4 min
Noisefields Woody Vasulka, Steina Vasulka. USA, 1974, Video, Farbe, 12 min
Továrna 1–3 (Fabrik 1–3) Matěj Smetana. CZ, 2012, DCP, sw, 6 min
Resolution Jan Šerých. CZ, 2011, DCP, sw, 8 min
 
Verschiedene Versuche, Geräusche und Animation zu kombinieren: Etwa, indem die Tonebene parallel zu Veränderung des Bildes eingesetzt oder durch Experimente mit elektronischen Bildern erzeugt wird, die oftmals an die radikalsten Beispiele des strukturellen Films erinnern. Von der stummen Allegorie bis zur heutigen Vektor-Abstraktion. Achtung: einige Werke enthalten Stroboskopeffekte! (Ma.M.)

Spieltermine: