Home Stories, 1990, Matthias Müller

Reframing the Dream Factory

Home Stories Matthias Müller. DE 1990, 16mm, Farbe, 6 min
Western Sunburn Karl Lemieux. CA, 2007, DCP (von 16mm), Farbe und sw, 10 min
passage à l'acte Martin Arnold. AT, 1993, 16mm, sw, 12 min
Gerdi, zločesta vještica (Gerdi, die böse Hexe) Ljubomir Šimunić. YU, 1973–76, DCP (von 8mm), Farbe, 10 min*
Rose Hobart Joseph Cornell. US, 1936, 16mm, Farbe, 20 min
Papillon d'amour Nicolas Provost. BE, 2003, DCP, sw, 4 min
Last Tango in Paris Miodrag Milošević. YU, 1983, DCP (von 16mm), Farbe, 21 min*
Dichtung und Wahrheit Peter Kubelka. AT, 2003, 35mm, Farbe, 13 min
la petite illusion Michaela Schwentner. AT, 2006, DCP, Farbe, 4 min
 
Klassische Spielfilme folgen meist vertrauten Bahnen, die Found-Footage-Avantgarde begehrt gegen die Konventionalität auf, indem sie den Kontext der Bilder und Töne verschiebt. Die Bearbeitung einer einzigen Einstellung kann das Künstliche der Figuren und ihre soziale Determiniertheit sichtbar machen (Arnold, Provost), die Stereotypen der Melodramen werden dekonstruiert (Müller, Cornell) oder die malerischen und abstrakten Eigenschaften des Materials betont (Lemieux, Milošević und Schwentner). (Brigitta Burger-Utzer)
 
*Courtesy of Academic Film Center Belgrade

Spieltermine:

Fr 30.10.2020 11:00download iCal
Während der Viennale von 23.10. bis 1.11. sind keine Reservierungen möglich, es gelten gesonderte Ticketregelungen. Tickets sind ausschließlich an Viennale-Kassen, per Telefon 01/526 594 769 oder unter www.viennale.at erhältlich.