Lahi, hayop (Genus Pan), 2020, Lav Diaz (Foto: Viennale)

Lahi, hayop (Genus Pan)

Regie: Lav Diaz; mit: Nanding Josef, Bart Guingona, Hazel Orencio. PH, 2020, 157 min. OmeU
 
In seinem neuen Film widmet sich Lav Diaz jener philosophischen Frage nach dem, was Menschen zu Menschen macht. Antworten findet er im Dreck philippinischer Realitäten zwischen Katholizismus, Gewalt und ökonomischen Abhängigkeiten. Drei "wie Ratten lebende" Glücksritter machen sich auf eine Reise in ihre Heimat, zur Insel Hugaw. Die hoffnungslos Ausgebeuteten werden auf dem beschwerlichen Weg durch die Wälder mit sich selbst konfrontiert. In jeder Sekunde haben sie die Wahl: Menschlichkeit oder animalischer Trieb. Diaz' unterwegs erteilte Lektion: Der Mensch muss sich zunächst einmal selbst erkennen, bevor er das System verändern kann. (Patrick Holzapfel)

Spieltermine: