Sånger från andra våningen (Songs from the Second Floor), 2000, Roy Andersson

Sånger från andra våningen (Songs from the Second Floor)

Regie, Drehbuch, Schnitt: Roy Andersson; Kamera: István Borbás, Jesper Klevenås; Musik: Benny Andersson; Darsteller: Lars Nordh, Stefan Larsson, Bengt C.W. Carlsson. SE/NO/DK, 2000, 35mm, Farbe, 98 min. Schwedisch mit dt. und frz. UT
 
Das Ende ist nah: Ein Stau von endlosen Ausmaßen legt den Verkehr lahm, während ruinierte Börsenmakler, einander geißelnd, durch die Straßen ziehen, ein unschuldiges Kind unter Aufsicht von Bischöfen einem unbestimmten Finanzgott geopfert wird oder ein Zauberer tatsächlich den Mann in der Kiste ansägt. Dieser selbsternannte "Jahrtausendfilm" von Roy Andersson zieht bittere Millenniumsbilanz mit malerischer Eleganz. 46 starre Tableaus (nur einmal erlaubt sich die Kamera berauschend Bewegung), von grotesk geisterhaften Verzweifelten bevölkert und visuell meisterhaft arrangiert aus dem Geiste der Neuen Sachlichkeit – sowie der berühmten IKEA-Werbespots, mit denen sich der Regisseur bis zu diesem Comeback für Dekaden über Wasser hielt: Wie bei diesen läuft jede Vignette von Songs from the Second Floor auf eine mit eigenwilligem Timing servierte Pointe zu. (C.H.)