Stone Lifting. A Self Portrait in Progress, 1971–75, Maria Lassnig (Foto: Maria Lassnig Foundation)

Maria Lassnig: Films in Progress

Kopf AT/US, 1970er Jahre, DCP (von 16mm), Farbe, 1 min
Hilde AT/US, 1972–76, DCP (von Super-8), Farbe, 5 min
Mountain Woman AT/USA, 1970er Jahre, DCP (von 16mm), Farbe, 8 min
Bärbl AT/US, 1974/79, DCP (von Super-8), Farbe, 5 min. Englisch
Alice AT/US, 1974/79, DCP (von 16mm), Farbe, 5 min. Englisch
Dog Film AT/US, 1970er Jahre, DCP (von 16mm), Farbe und sw, 3 min
Moonlanding / Janus Head AT/US, 1970er Jahre, DCP (von 8mm und Super-8), Farbe und sw, 7 min
Broadway I + II AT/US, 1970er Jahre, DCP (von 8mm), Farbe, 2 min (I), 1 min (II)
Nitsch AT/US, 1972, DCP (von 8mm), sw, 5 min
Godfather I – III AT/US, 1974, DCP (von 8mm), Farbe, 5 min (I), 3 min (II), 2 min (III)
Black Dancer AT/US, 1974, DCP (von 16mm), Farbe, 1 min
Autumn Thoughts AT/US, ca. 1975, DCP (von 16mm), Farbe, 2 min
The Princess and the Shepherd. A Fairytale AT/US, 1976–78, DCP (von 16mm), Farbe, 13 min
Seasons AT/US, 1970, DCP (von 16mm), Farbe, 2 min
Stone Lifting. A Self Portrait in Progress AT/US, 1971–75, DCP (von 16mm), Farbe, 7 min
 
Nachdem wir 2018 schon einige von Maria Lassnigs "Films in Progress" präsentiert haben, freuen wir uns, nun auch jene Filme dieser Werkkategorie zeigen zu können, die bisher nur auf DVD veröffentlicht wurden. Maria Lassnig war in ihrer filmischen Arbeit sowohl formal als auch thematisch experimentierfreudig: Sie kombinierte Aufnahmen von Freund*innen und Kolleg*innen, vom Leben auf den Straßen New Yorks oder abgefilmte Fernsehbilder mit unterschiedlichen Animationstechniken, oft begleitet von ihrer unverwechselbaren Stimme, die die Bilder mit lakonischem Witz begleitet. (A.P.)
 
Einführung von Andrea Pollach am 4.9. und von Michael Loebenstein am 19.9.

Freier Eintritt für Fördernde Mitglieder am 4.9.