Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto (Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger), 1970, Elio Petri

Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto (Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger)

Regie: Elio Petri; Drehbuch: Elio Petri, Ugo Pirro; Kamera: Luigi Kuveiller; Schnitt: Ruggero Mastroianni; Musik: Ennio Morricone; Darsteller*innen: Gian Maria Volontè, Florinda Bolkan, Gianni Santuccio. IT, 1970, 35mm, Farbe, 115 min. Italienisch mit engl. UT
 
Der kürzlich beförderte, politisch ultrarechte Leiter des Morddezernats (eine Paraderolle für die linke Ikone Gian Maria Volontè) tötet seine Geliebte (Florinda Bolkan) bei einem ihrer Sado-Maso-Sexspiele. Er hinterlässt dabei absichtlich Spuren, um zu demonstrieren, dass er als Machtmensch unantastbar ist. Tatsächlich: Während die Beweise gegen den "Dottore" von seinen Untergebenen diensteifrig beiseite gewischt werden, folgt man nur zu gern den Anweisungen, prinzipiell verdächtige Linksradikale zu verhaften. Elio Petri gestaltet das Polit-Thriller-Sujet mit zunehmend kühnen Stilisierungen als kafkaesken Alptraum der anderen Art, kongenial untermalt von Ennio Morricones minimalistischer Musik, deren grotesk-volkstümliches Tango-Thema das Innenleben des perversen Protagonisten spiegelt: arrogant, korrupt, neurotisch, schwer fassbar. Ein weltweiter Triumph für das Triumvirat Petri-Morricone-Volontè. (C.H.)

Spieltermine: