"Der Mensch wird noch alles und ganz werden …" Elias Canetti. Eine Reise in die Provinz des Menschen

Regie, Drehbuch: Peter Goedel, Peter Laemmle; Kamera: Peter Schäfer; mit: Elias Canetti, Gottfried Langenstein. BRD/AT, 1975, DCP, Farbe, 45 min. Deutsch

Gespanntes Verhältnis. Literatur und Politik im "Treibhaus" Bonn

Regie, Drehbuch: Peter Goedel; Kamera: Klaus Lautenbacher, Egon Crämer, Hamid Mal-Allah; Schnitt: Peggy Kreuser; mit: Wolfgang Koeppen, Hildegard Hamm-Brücher, Walter Jens, Erich Kuby. BRD, 1989, DCP, Farbe, 44 min. Deutsch*
 
Zwei rare Glanzstücke des literarischen TV-Features. Zuerst lässt Elias Canetti auf einer Zugfahrt von Zürich nach Wien Begegnungen mit Menschen und Büchern und den Ursprung seines Lebensthemas "Masse und Macht" Revue passieren, während ein junger Mann seine Lebensrealität unter dem Eindruck der Lektüre-Erfahrungen neu entdeckt und Szenen aus Canettis Komödie der Eitelkeit (u.a. mit Herbert Achternbusch) verfolgt. Danach untersuchen Goedel und Koeppen quasi in Nachbearbeitung des Films Das Treibhaus, inwieweit dessen zeitkritische Äußerungen über die Bonner Politiker auch in der Gegenwart des Jahres 1989 noch zutreffen. (M.O./ B.M.)
 
In Anwesenheit von Peter Goedel, Einführung von Peter Nau
 
* Courtesy Filmmuseum München