Osobni rezovi (Persönliche Schnitte/Personal Cuts), 1982, Sanja Iveković

Kurzfilmprogramm 2

Svjetionik (Lighthouse) Sanja Iveković. HR, 1987–2001, DCP, sw, 4 min
Osobni rezovi (Personal Cuts) Sanja Iveković. YU, 1982, DCP, Farbe, 4 min
Opća opasnost (sapunica) (General Alert [Soap Opera]) Sanja Iveković. HR, 1995–2000, DCP, Farbe, 6 min
Opća opasnost (Godard) (General Alert [Godard]) Sanja Iveković. HR, 1995–2000, DCP, sw, 3 min
Borovi i jele – sjećanje žena na život u socijalizmu
(Pines and Fir Trees – Women's Memories of Socialism) Sanja Iveković. HR, 2002, DCP, Farbe, 58 min. Kroatisch mit engl. UT
 
Dieses Programm versammelt Arbeiten, die Geschichte und Zerfall der sozialen und politischen Realität Jugoslawiens beleuchten. Persönliche Identität und kollektives Gedächtnis als Collage: Lyrisch-biografische Elemente (Svjetionik) bzw. Aufnahmen von sich selbst, wie sie einen über den Kopf gezogenen Strumpf nach und nach zerschneidet (Osobni rezovi), verbindet Iveković mit propagandistischen Medienbildern. In den Opća opasnost-Arbeiten kollidieren Innen und Außen, der Krieg landet im Wohnzimmer. Borovi i jele ist als Ergänzung zum Forschungsprojekt "Remembrance of Women on Life in Socialism" am Zentrum für Frauenstudien in Zagreb entstanden, mit dem Ziel, ein Archiv von Frauenlebensgeschichten aufzubauen, um die Praxis des Vertuschens und Ignorierens von Frauen und ihren Erfahrungen zu beenden. (A.P.)
 
In Anwesenheit von Sanja Iveković

Spieltermine: