Bamui haebyun-eoseo honja (On the Beach at Night Alone), 2017, Hong Sangsoo (Foto: Filmgarten)

Bamui haebyun-eoseo honja (On the Beach at Night Alone)

Hong Sangsoo. KR, 2017, DCP, Farbe, 101 min. Koreanisch mit dt. UT
 
On the Beach at Night Alone ist ein weiterer Beitrag zum weiblichen Leiden an den Männern und an der Welt. Der Titel beschwört nach Walt Whitman einen melancholischen Weltschmerz herauf, mit dem Hong scheinbar ohne ironische Manöver die Verlorenheit von Younghee (Kim Minhee) porträtiert. Schwermütig ist auch der Einsatz der klassischen Musik: Der langsame Satz aus Franz Schuberts berühmtem Streichquintett setzt immer wieder von Neuem an. Younghee ist eine frühere Schauspielerin, die ihrer Liaison mit einem verheirateten Regisseur nachtrauert. Von Liebeskummer geplagt, verschlägt es sie im ersten Teil des Films "in another country", nach Hamburg zu einer Freundin, um über das Scheitern der Beziehung nachzudenken. In kalten und unwirtlichen Farben filmt Hong die Hansestadt als Durchgangsstation einer einsamen Winterreise. Der zweite Teil führt zurück nach Korea, in die Hafenstadt Gangneun, aber die Trauer bleibt: On the Beach at Night Alone ist ein Melodram. (S.L.)

Hinweis: Der Film wird mit deutschen Untertiteln gezeigt (nicht wie angekündigt mit englischen).