Inteurodeoksyeon (Introduction), 2021, Hong Sangsoo (Foto: Filmgarten)

Inteurodeoksyeon (Introduction)

Hong Sangsoo. KR, 2021, DCP, sw, 66 min. Koreanisch mit engl. UT
 
Widmete sich Hong bislang vor allem den Beziehungen und Nicht-Beziehungen zwischen Männern und Frauen, so ist Introduction sein erster Film, in dem die Jugend im Mittelpunkt steht. Obwohl bereits in In Another Country und Right Now, Wrong Then Mütter von Töchtern auftauchten und in The Day After die Ehefrau, so markiert doch die Aufmerksamkeit für die Lebensphase junger Erwachsener wie Yong-ho (Shin Seok-ho), Ju-won (Park Mi-so) und Jeong-gu (Ha Seong-guk) eine neue Zäsur, sodass man von Hongs erstem Coming-of-Age-Film sprechen könnte. Yong-ho folgt seiner Freundin Ju-won nach Berlin, aber die Beziehung hält nicht. Zu einem Treffen mit einem berühmten Schauspieler bringt Yong-ho unpassenderweise seinen Freund Jeong-gu mit. Es geht um die fragile Phase zwischen Schule und Studium, in der die Abkoppelung von den Eltern ansteht und die Wahl des Studiums den künftigen Lebensweg ebnen soll. Der Film zeigt mit bestechender Sensibilität das latente Unbehagen und die schleichende Entfremdung zwischen den Generationen. (S.L.)