Manželské etudy: Nová generace (Marriage Stories: New Generation), 2019, Hana Třeštíková

Manželské etudy: Nová generace (Marriage Stories: New Generation)

Hana Třeštíková, CZ 2019
Drehbuch: Hana Třeštíková, Helena Třeštíková; Kamera: David Cysař; Schnitt: Jakub Hejna. DCP, Farbe, 92 min. Tschechisch mit engl. UT 
 
Das Ende der Langzeitdokumentation ist per definitionem vorläufig. Im Fall der 1981 begonnenen Dreharbeiten zu den Manželské etudy (deutsch: Ehe-Etüden), die in Tschechien Kultstatus haben und regelmäßig im Fernsehen laufen, hat Helena Třeštíková die Staffel nach rund einem Dutzend Fernseh- und Kinofilmen ihrer Tochter übergeben, die bereits als Produzentin ihrer Filme in Erscheinung getreten war. Hana Třeštíková, geb. 1982, ist so alt wie die Langzeitdokumentation selbst. 2012 beginnt sie nach dem Vorbild der ersten Serie sechs Paare nach ihrer Trauung am Prager Standesamt filmisch zu begleiten. 2019 präsentiert sie die Paare in fünf knapp einstündigen Filmen im tschechischen Fernsehen, das sechste Paar, Mirka und Kuba, ist zusätzlich in einer 93-minütigen Kinofassung zu sehen. Mit Manželské etudy: Nová Generace überführt sie das beliebte Format, das für die tschechischen Zuschauer*innen eng an die Zeit der "Normalisace" (Normalisierung) gebunden ist, in die Gegenwart – und in die Zukunft: Weitere Dreharbeiten sind geplant. (M.B. / N.K. / I.R.)
 
In Anwesenheit von Hana Třeštíková