Je tu il elle (Ich du er sie), 1974, Chantal Akerman

Je tu il elle (Ich du er sie)

Chantal Akerman, FR 1974
Drehbuch: Chantal Akerman, Eric de Kuyper; Kamera: Bénédicte Delsalle, Renelde Dupont, Charlotte Szlovak; Schnitt: Luc Fréché, Geneviève Luciani; Darsteller*innen: Chantal Akerman, Niels Arestrup, Claire Wauthion. 35mm, sw, 85 min. Französisch mit dt. UT
 
Je tu il elle ist das Spielfilmdebüt von Chantal Akerman, geschrieben im Alter von 18, gedreht mit 24 Jahren. Zuvor hatte Akerman die Filme Hotel Monterey (1972) und La chambre (1972) in New York realisiert, wo sie einige Zeit gelebt hat und von den Avantgardebewegungen im Tanz, Theater und Film inspiriert wurde. Wie ihre New Yorker Arbeiten ist auch Je tu il elle eine Abtastung von Räumen, dazu kommt die Erforschung von Beziehungen, zu sich selbst und zu anderen, erzählerisch widerständig und in zartem Schwarzweiß. Im Zentrum eine junge Frau (gespielt von der Regisseurin selbst), die aus der Enge eines Zimmers zu einer Reise aufbricht, Menschen begegnet und sie wieder verlässt, ihr Begehren erkundet. Ebenso suchend wie ihre Protagonistin verhält sich Akerman zum Medium Film, formal spröde und sinnlich zugleich, jederzeit offen, eine neue Richtung einzuschlagen. (A.P.)

Spieltermine: