Square Dance, Los Angeles County, California, 2013, Sílvia das Fadas (C) Viennale
Sol negro, 2019, Maureen Fazendeiro © Viennale
Tlamess, 2019, Ala Eddine Slim © Viennale
Delphine et Carole, insoumuses (Delphine and Carole), 2019, Callisto McNulty © Viennale
Vitalina Varela, 2019, Pedro Costa © Viennale
Mein langsames Leben (Passing Summer), 2001, Angela Schanelec © Viennale

Viennale im Filmmuseum

25. Oktober bis 6. November 2019
 
Zusätzlich zur Retrospektive O partigiano! Paneuropäischer Partisanenfilm, die wir im Rahmen und in Kooperation mit der Viennale ausrichten, wird das Filmmuseum heuer wieder zum Spielort für aktuelle Viennale-Filme: Eine Gelegenheit, Werke von Autor*innen wie Ignacio Agüero, James Benning, Peter Brook, Alain Cavalier, Pedro Costa, Bette Gordon, Kurosawa Kiyoshi, Franco Maresco, Callisto McNulty, Francisco Rodriguez, Angela Schanelec und Ala Eddine Slim im "Unsichtbaren Kino" zu erleben.
 
Folgende Filmemacher*innen werden im Filmmuseum zu Gast sein und für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen: Ignacio Agüero (Nunca subí el provincial), Yuri Ancarani (San Vittore), James Benning (two moons), Pedro Costa (Vitalina Varela), Josef Dabernig (Heavy Metal Detox), Sílvia das Fadas (u.a. Luz, clarão, fulgor …), Philipp Fleischmann (Austrian Pavillion), Luke Fowler (Cézanne & Mum’s Cards), Siegfried A. Fruhauf (Thorax),  Bette Gordon (Variety), Friedl vom Gröller (l’ avenir? de F.v.G.? & Hochzeit im Paradies), Michael Heindl (u.a. In Times of Deception & Hard-Headed Harmony), Henry Hills (The Tree), Katharina Kastner (Villa Empain), Dieter Kovačič (Aquamarine), Lukas Marxt (Loading Pit), Astrid Ofner (Die Strände / Les plages), Billy Roisz (u.a. Surge & Styx), Gastón Solnicki (Circumplector), Deborah Stratman (Vever for (Barbara)), Leonor Teles (Cães que ladram aos pássaros) sowie Angela Schanelec, Maren Eggert und Ivan Marković (Ich war zuhause, aber).

Während der Viennale von 25. Oktober bis 6. November sind keine Reservierungen möglich, es gelten gesonderte Ticketregelungen.
Zusätzliche Materialien

Programm: