Frau im Mond, 1929, Fritz Lang (© Horst von Harbou - Deutsche Kinemathek)
Moon, 2009, Duncan Jones

Der Mond

8. und 29. März 2020

Von Beginn an faszinierte der Mond Filmemacher*innen wie auch das Kinopublikum: als Reiseziel für Abenteurer*innen und Entdecker*innen, als erste Kolonie im All oder als geheimnisvoller Ort, an dem Raumfahrer*innen mit extraterrestrischer Intelligenz wie auch mit den dunklen Seiten der menschlichen Psyche konfrontiert werden. In sechs Programmen zeigen das Österreichische Filmmuseum und das Naturhistorische Museum Wien zwischen März und Juni eine Auswahl von Spiel- und Dokumentarfilmen, jeweils mit Einführungen und im perfekten Ambiente des "Unsichtbaren Kinos". (M. L.)
 
Die Schau findet in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum statt. Die Ausstellung "Der Mond. Sehnsucht, Kunst und Wissenschaft" ist bis 1. Juni 2020 zu sehen. Besucher*innen des Filmmuseums bekommen gegen Vorlage eines Filmmuseum-Tickets für die Dauer der Ausstellung ermäßigten Einlass ins Naturhistorische Museum (10 € statt 12 € für reguläre Tickets). Besucherin*innen des Naturhistorischen Museums erhalten gegen Vorlage ihres Ausstellungs-Tickets ein Filmmuseum-Ticket für 7,50 € (statt 10,50 €) für die Filmreihe "Der Mond".

Dr. Christian Koeberl, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums, wird Einführungen zu den Programmen halten.