Low Definition Control, 2011, Michael Palm

Tagung – Freitag, 27.3.

14.00

Eröffnung der Tagung

Low Definition Control (Michael Palm, 2011), 1. Akt (20 min), 35mm

 
14.30

Was wir nie begreifen werden: Machttheorie und Evidenzkritik im Horror- und SciFi-Modus

Drehli Robnik im Gespräch mit Michael Palm (Filmemacher, Cutter, Lektor an der Uni für Musik und darstellende Kunst & Kunstuniversität Linz)

 
16.00

Schengener Höllenvisionen: Neil Marshalls The Descent und Maury/Bustillos À l’intérieur und die politische Ästhetik des Ausnahmezustands

Christine Lötscher, Kulturwissenschaftlerin und Literatur-/Filmkritikerin, Universität Zürich

 
17.00

Wie umgehen mit dem Umgehen – und was dabei umgehen? Spuk, Spur und Ruf als Formen und Fehlen von Politik im Euro-Horrorfilm (zu Attack the Block, Berberian Sound Studio und Les Revenants, Hotel, Hell, Them, Pegg, Prochaska)

Drehli Robnik, Filmtheoretiker, forscht u.a. am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft, Wien

 

Die Vorträge finden bei freiem Eintritt statt / keine Reservierung möglich

Spieltermine: