Exploration, 2003, Joerg Burger

Tagung – Samstag, 28.3.

11.00

Schreckliche Klarheit – Unheimliche Transparenz. Horror bei voller Durchsicht (zu Filmen von Joanna Hogg und zur Serie Les Revenants)

Karin Harrasser, Kulturwissenschaftlerin, Kunstuniversität Linz

 
12.00

Nach der Katastrophe ist vor der Katastrophe. Vom Ende der Zivilisation in 28 Days Later und 28 Weeks Later

Michaela Wünsch, derzeit Marie-Curie Fellow und Gastwissenschaftlerin an der Universität Potsdam
 

13.00

Die große Andere: Zu Under the Skin und der unendlichen Analyse des (Fremd)Körpers

Johannes Binotto, Kultur- und Medienwissenschaftler an den Universitäten Basel und Zürich
 

15.00

Yella (Christian Petzold, 2007)

Zum Auftakt: Exploration (Joerg Burger, 2003) 

Zum Filmprogramm
  

Der Vortrag von Matthias Grotkopp am 28. März, 17.15 Uhr muss leider aus familiären Gründen entfallen.

   
Moderationen:

Andrey Arnold (Filmkritiker), Joachim Schätz (Filmwissenschaftler), Wien

 

Die Vorträge finden bei freiem Eintritt statt / keine Reservierung möglich

Spieltermine: