Zamilovaný vodník (Der verliebte Wassermann), 1928, Hermína Týrlová (Foto: Národní filmový archive)

Politik

Geschlechterpolitik

Zamilovaný vodník (Der verliebte Wassermann) Hermína Týrlová. ČSSR, 1928, DCP (von 35mm), sw, 11 min
Ženit se a nezoufat (Heiraten und nicht verzweifeln) Bohumil Vošahlík. ČSSR, 1933, DCP (von 35mm), sw, 5 min. Tschechisch mit engl. UT
O ponožkách a láske (Von den Socken und der Liebe) Michaela Čopíková. SK, 2008, DCP (von 35mm), Farbe, 7 min
Jablko poznania (Der Apfel der Erkenntnis) Vlastimil Herold. ČSSR, 1955, 35mm, Farbe, 4 min. Slowakisch mit engl. UT
Model manželstva (Modell der Ehe) Jozef Zachar. ČSSR, 1966, 35mm, Farbe, 14 min. Slowakisch mit engl. UT
... až na věky (Bis in alle Ewigkeit) Michaela Pavlátová, Pavel Koutecký. CZ, 1998, DCP (von 35mm), Farbe, 15 min. Tschechisch mit dt. UT
Versus Miroslava Humplíková. ČSSR, 1992, DCP (von 35mm), Farbe, 8 min
Milenina píseň (Milenas Lied) Marie Lukáčová, Anna Remešová. CZ, 2019, DCP, Farbe, 9 min. Tschechisch mit engl. UT
 
In der Welt der Animation regieren häufig starke Übertreibungen, unerwartete Abkürzungen und illustrierter Wortwitz. Insofern überrascht es wenig, dass sich Animationsfilme mit Stereotypen und Vorurteilen beschäftigen. Die Geschlechterpolitik ist dabei nur ein Feld unter vielen, das durch Animation behandelt – und misshandelt – wurde. Aber kaum ein anderes ist in seiner Entwicklung über die Jahrzehnte und Genres (Dokumentation, Musikvideos, Werbung usw.) so unterhaltsam zu verfolgen. (E.D.)

Spieltermine: