Nezapomenutelný plakát (Das unvergessliche Plakat), 1937, Irena Dodalová, Karel Dodal (Foto: Národní filmový archive)

Folklore & Science-Fiction & Legenden

Diese Märchen glauben wir nicht

Pohádka o Popelce (Das Märchen vom Aschenbrödel) Otakar Brenten. ČSSR, 1944, DCP (von 35mm), sw, 6 min. Tschechisch mit engl. UT
Střevíček (Der Märchenschuh) Jiří Fridrich. ČSSR, 1937, DCP (von 35mm), Farbe, 5 min. Tschechisch mit engl. UT
Pohádka o melancholickém králi (Das Märchen vom melancholischen König) György Pál. ČSSR, 1934, DCP (von 35mm), Farbe, 4 min. Tschechisch mit engl. UT
Nezapomenutelný plakát (Das unvergessliche Plakat) Irena Dodalová, Karel Dodal. ČSSR, 1937, DCP (von 35mm), Farbe, 4 min. Tschechisch mit engl. UT
Zkrocení černého obra (Die Zähmung des schwarzen Riesen) Irena Dodalová, Karel Dodal. ČSSR, 1935, DCP (von 35mm), sw, 5 min. Tschechisch mit engl. UT
 
Die ersten Animationsfilme in tschechoslowakischen Kinos waren Werbungen. Aber damals waren die Methoden der Reklame ganz anders als heute, wo schnelle Werbespots dominieren: Es gab noch keinen Grund zur Eile, weswegen man sich Zeit lassen konnte, um eine Geschichte als richtigen Kurzfilm zu erzählen. Um dem Publikum den Zugang zu erleichtern, waren Märchen-Sujets besonders beliebt, wobei das beworbene Produkt auf mehr oder (üblicherweise) weniger nonchalante Art eingefügt wurde. Die Ergebnisse sind interessante Hybride mit vielen lustigen Überraschungen. (E.D.)

Spieltermine: