Vynález zkázy (Die Erfindung des Verderbens), 1958, Karel Zeman (Foto: Národní filmový archive)

Politik

Vynález zkázy (Die Erfindung des Verderbens)

Regie: Karel Zeman; Drehbuch: Karel Zeman, František Hrubín, Jiří Brdečka, Milan Vácha nach dem Roman von Jules Verne; Kamera: Jiří Tarantík; Schnitt: Zdeněk Stehlík; Musik: Zdeněk Liška; Darsteller: Arnošt Navrátil, Lubor Tokoš, František Šlégr. ČSSR, 1958, 35mm, sw, 84 min. Tschechisch mit engl. UT
 
Davor:
Bublínkové (Die Blasili) Anonym. ČSSR, 1928, DCP (von 35mm), sw, 5 min. Tschechisch mit engl. UT
Prací přehlídka (Waschparade) Anonym. ČSSR, 1937, DCP (von 35mm), Farbe und sw, 4 min. Tschechisch mit engl. UT
Maminčin výlet do nebe (Mamas Ausflug in den Himmel) Irena Dodalová, Karel Dodal. ČSSR, 1935, 35mm, sw, 5 min. Deutsch
 
Karel Zemans Meisterwerk Die Erfindung des Verderbens gilt als der erfolgreichste Film in der Geschichte der Tschechoslowakei. Bis heute berufen sich gefeierte Regisseure wie Tim Burton oder Terry Gilliam auf diese Inspirationsquelle, nicht zuletzt, was die Vermischung von Animation und Realfilm betrifft. Zeman war ein großer Bewunderer von Jules Verne und für dieses Herzensprojekt nahm er sich die klassischen Illustrationen der originalen Verne-Romanausgaben zum Vorbild, deren detailgetreue Umsetzung von der Kritik gepriesen wurde. Die Vorfilme zeigen eine andere "Erfindung des Verderbens" – es sind alte Werbespots für die Waschmaschine. (E.D.)