Betoniyö (Betonnacht)

Regie, Drehbuch: Pirjo Honkasalo nach dem Roman von Pirkko Saisio; Kamera: Peter Flinckenberg; Schnitt: Nils Pagh Andersen; Musik: Karl Frid, Pär Frid; Darsteller: Johannes Brotherus, Jari Virman, Anneli Karppinen. FL, 2013, DCP, sw, 96 min. Finnisch mit engl. UT
 
Der 14-Jährige Simmo lebt in einer schäbigen Wohnung mit seiner Mutter und dem von ihm bewunderten älteren Bruder Ilkka. An Ilkkas letztem Tag in Freiheit vor einer Gefängnisstrafe kommt es zu unerwarteten Wandlungen ... Pirjo Honkasalo, bekannt für ihre Dokumentationen, entwirft in diesem filmischen Entwicklungsroman eine verzweifelte Welt der Spiegelbilder: die Figuren und ihr betoniertes Umfeld im Teufelskreis des Versickerns in Armut. Während sich Parallelwelten in jeder reflektierenden Fläche auftun, sind es letztendlich die Blicke aus der Umgebung, die Simmo in eine Ecke drängen. Honkasalo gestaltet quasi einen Stummfilm mit Ton, introvertiert wie die düstere Menschenlandschaft, die sie aufzeichnet. Skandinavischer Sozialrealismus, dessen Bilder ihre Intensität nie verlieren. Alles löst sich im Wasser auf oder verschwindet. (I.M.)

Spieltermine: