Tito-Material, 1998, Elke Groen

Geschichte erinnern

History and Memory Rea Tajiri. US, 1991, DCP, Farbe, 32 min
Tito-Material Elke Groen. AT, 1998, 16mm, Farbe, 5 min
Lilli Marlen Peter Mihálik. ČSSR, 1970, 35mm, sw, 5 min*
Privát történelem (Private Geschichte) Gábor Bódy. HU, 1978. 35mm, sw, 25 min. Ungarisch mit engl. UT **
 
History and Memory schildert mit Fragmenten aus Hollywoodfilmen und Wochenschauen wie die US-Regierung nach Pearl Harbor weit über 100.000 japanischstämmige Amerikaner*innen in Internierungslager steckte. Tito-Material analysiert zugleich die Vergänglichkeit von Filmmaterial und des Tito-Personenkults. Lilli Marlen zeigt Vietnamkriegs-Bombenangriffe nicht als schockierende Anomalie, sondern als Markenzeichen der US-Außenpolitik. Privát történelem ist ein originelles Experiment: Ein Sprachtherapeut rekonstruierte anhand der Lippenbewegungen, was in stummen Amateur-Aufnahmen aus Ungarn im Zweiten Weltkrieg gesprochen wurde. Es offenbart sich ein schrecklicher Kontrast zwischen fröhlichem Geplapper und Bildern von marschierenden Juden auf dem Weg ins Ungewisse. (Jurij Meden)
 
*Print courtesy of National Film Archive of the Slovak Film Institute
**Courtesy of National Film Institute Hungary – Film Archive

Spieltermine: