Jazzclub – Der frühe Vogel fängt den Wurm, 2004, Helge Schneider

Jazzclub – Der frühe Vogel fängt den Wurm

Regie, Musik: Helge Schneider; Drehbuch: Helge Schneider, Andrea Schumacher; Kamera: Voxi Bärenklau; Schnitt: Andrea Schumacher; Darsteller: Helge Schneider, Jimmy Woode, Pete York. DE, 2004, 35mm, Farbe, 84 min. Deutsch
 
Als brillanter Musiker, Dada-Humanist und Extrem-Entertainer ist Helge Schneider berühmt, sein Filmschaffen wird aber gern als Liebhaberei abgetan. Dass Helge als Schöpfer unprätentiöser, freiheitsliebender Komödien-Meisterwerke auch einer der (ganz wenigen) großen lebenden Regisseure Deutschlands ist, beweist diese in seiner Heimat Mülheim an der Ruhr gedrehte Großstadt-Ballade vielleicht am schönsten. Angelehnt an die Jahre vor seinem unerwarteten Ruhm gibt Helge einen Musiker und Modernisierungsverlierer, der in der Job-Tretmühle steckt, was zu absurder Überlastung führt: Fischverkäufer bei Tag, Gigolo am Abend, Zeitungsausträger in der Nacht. Woher nimmt er da die Zeit, auch noch so hervorragenden Jazz zu spielen? Es ist schlicht: ein Wunder! Wie dieser ganze Film, der Helges seelenverwandten Song-Sittenbildern wie "Und da stehen sie wieder in Zweierreihen an der Pommesbude und warten auf das, was ihnen gebührt" in nichts nachsteht. (C.H.)

Spieltermine: