Welt des Unsichtbaren, 1957, Ann H. Matzner

Lecture

Was wissen Filme?

10 bis 14 Jahre
Der Film zeigt die Welt nicht nur, wie wir sie kennen. Er gibt uns auch die Möglichkeit, die Dinge anders zu sehen – größer, kleiner, schneller, langsamer ... Oder er präsentiert Gegenden und Vorgänge, die im Alltag nicht zugänglich sind oder nur wenig beachtet werden. Deshalb wurde Film von Anfang an auch als ein neues Mittel gefeiert, um etwas zu lernen. Aber wie funktioniert es, dass aus dem Sehen und Staunen Wissen wird? Gilt das nur für spezielle 'Lehrfilme' und Anleitungsvideos oder auch für 'normale' Filme? Was Filme wissen und wie sie das vermitteln, diskutieren wir anhand von Beispielen aus den letzten 100 Jahren. (J.S. & M.-N.Y.)

Präsentiert von Filmwissenschaftler Joachim Schätz und Historikerin und Filmvermittlerin Marie-Noëlle Yazdanpanah