Stefan Huber und Katharina Mückstein © ÖFM/Sabine Maierhofer

Schule im Kino

Für Schulklassen der Altersstufen 5 bis 18 Jahre
 

Im Rahmen der Reihe "Schule im Kino" lädt das Filmmuseum jedes Semester SchülerInnen aller Altersstufen ein, Film in seinen vielfältigen Wirkungen zu erfahren. Die ersten Veranstaltungen dieser Art hat das Filmmuseum im Rahmen der EU-weiten Initiative Cinedays im November 2002 organisiert. Die Vielzahl an Teilnahmen zeigt das große Interesse und Bedürfnis von Seiten der SchülerInnen und PädagogInnen an der Vermittlung von Film als Kunst und als Dokument.

 
"Schule im Kino" bietet folgende Veranstaltungsreihen: 

Lecture: Filmvermittler/innen und ÖFM-Mitarbeiter/innen gestalten dialogisch angelegte Einheiten mit Filmausschnitten und/oder Kurzfilmen.

Im Atelier mit ... : Filmkünstler/innen stellen persönlich ihre Arbeiten und Arbeitsweisen vor.

Film-Talk: Präsentation meist österreichischer Kinofilme samt anschließendem Gespräch mit den Filmemacher/innen.

Close-Up: Präsentation eines Films in Originalsprache mit anschließender Filmanalyse anhand ausgewählter Sequenzen.

Cinema Next: Präsentation von jungem Kino aus Österreich mit Gesprächen über Filme und die Ausbildung von Nachwuchsfilmemacher/innen.


Die Veranstaltungen dauern 120 bis 240 Minuten. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung der Schulklassen ist ausschließlich mittels Anmeldeformular eingescannt via Email möglich.


Das Programm von "Schule im Kino" für das Wintersemester 2019/20 wird am Freitag, 30. August veröffentlicht, über den Vermittlungsnewsletter des Filmmuseums und auf dieser Website. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten, schreiben Sie bitte an s.huber@filmmuseum.at


 

Vergangene Veranstaltungen